Sponsoren und Förderer

Hauptsponsor

Am 7. Mai 2021 findet in Bernburg (Saale) zum zweiten Mal die Preisverleihung des »FRIEDENSENGELs« statt. Der Preis soll Menschen und Projekte in den Blick der Öffentlichkeit rücken und die Anerkennungskultur für soziales und gesellschaftliches Engagement in Sachsen-Anhalt befördern.

Initiiert wurde die Auszeichnung durch die Stiftung Evangelische Jugendhilfe St. Johannis Bernburg.

„Der Friede, der Friede,

wo kommt denn der Friede her?

Der kommt nicht vom bloßen Fordern,

der kommt nur, wenn wir ihn tun.“

André Heller

Im Rahmen einer außergewöhnlichen Veranstaltung werden besondere Menschen und Initiativen in den drei Kategorien: „Der unbekannte Friedensengel“; „Beispielhafte Initiative“ und „Der prominente Friedensengel – Öffentliches Wirken“ ausgezeichnet.

Die Gewinner*innen, der mit je 5.000 Euro dotierten Preise, wurden von einer unabhängigen (prominent besetzten) Jury ausgewählt.
Der Festsaal der Stiftung im Herzen der Stadt Bernburg (Saale) bietet für die Preisverleihung des »FRIEDENSENGELs« den perfekten Rahmen. Den ausgesuchten Gästen wird mit einer stimmungsvollen
Inszenierung ein besonderer Nachmittag geschenkt.

Das gemeinsame Erleben der Preisverleihung wird durch interessante Gespräche und Kontakte auf dem anschließenden Empfang perfekt abgerundet.

Wir möchten Ihnen die Möglichkeit bieten, diese Preisverleihung als Sponsor und offizieller Partner zu unterstützen und sich so als regional verankertes Unternehmen mit sozialer und gesellschaftlicher Verantwortung zu präsentieren.

Um die Kommunikationsleistung für jeden Sponsor optimal gestalten zu können, ist die Anzahl der Partner begrenzt. Die Nennung der Marken beginnt bereits vor der Verleihung in der Vorberichterstattung, der Jury-Vorstellung, auf der Friedensengel-Website etc. Am Tag auf der Preisverleihung werden die Partner u.a. im begleitenden Programmheft und einer Sponsorenwand aufmerksamkeitsstark in Szene gesetzt.

Sie sehen, wir stellen eine Fülle von zielgerichteter und wirksamer Kommunikation für unsere Sponsoren zur Verfügung.

Gern erläutern wir Ihnen die Details im persönlichen Gespräch. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Mit freundlichen Grüßen

Klaus Roth
Vorstandsvorsitzender

Der Friedensengel

In seinem alljährlichen Weihnachtsbrief endete Vorstand Klaus Roth 2018 mit den Worten:

„Nur wer mit sich selbst Frieden hat, ist in der Lage, auch ein friedliches Umfeld zu schaffen. Ein schönes Ziel für das neue Jahr, Frieden schaffen! Kriege gibt es genug, Unruhe finden wir überall. Nehmen Sie sich einen kleinen Bereich vor, z. B. auf der Arbeit, in der Familie in Ihrem Ortsteil und seien Sie der Friedensengel 2018, einen Bambi gibt es dafür nicht aber sicher gute Begegnungen und Gefühle.“

Dieser Aufruf brachte die Idee, diese Menschen tatsächlich mithilfe des Preises „Friedensengel“ sichtbar zu machen.

Im Frühjahr 2019 wurde der Preis erstmalig verliehen. Die Festrede hielt die damalige Bundesjustizministerin Katarina Barley. Die Preise gingen in der Kategorie »Beispielhafte Initiative« an Michael Marquardt (Magdeburg), in der Kategorie »Der unbekannte Friedensengel« an Dr. Thomas Baum (Bernburg) und in der Kategorie »Öffentliches Wirken« an den Verein „Wir helfen e.V.“

Auch 2021 werden wieder Menschen und Organisationen geehrt, die in ihrer Arbeit Vorbild sind im Einsatz für Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung, für Versöhnung, Menschenrechte, Überwindung von Rassismus, für soziale Gerechtigkeit, zukunftsweisenden und nachhaltigen Umgang mit Natur und Umwelt sowie interkulturelle und interreligiöse Verständigung.

Die Kategorien

Es werden drei Preise in Form einer Auszeichnung und Preisgeldverleihung
in folgenden Kategorien vergeben:
Kategorie 1: Der unbekannte Friedensengel
Kategorie 2: Beispielhafte Initiative
Kategorie 3: Der prominente Friedensengel – Öffentliches Wirken

Wie und wo findet die Verleihung statt?

  • Der Veranstaltungsort ist der historische Festsaal in der Einsiedelsgasse in Bernburg.
  • Die Preisträger werden durch hochkarätige Laudatoren vorgestellt.
  • Die Gäste erwartet ein exklusives Kaffee- und Finger Food Buffet.
  • Musikalische Begleitung der Veranstaltung durch einen internationalen Kinderchor sowie überregional bekannte Konzertpianistin und Violinisten.

Wer sind die Gäste?

  • 100 geladenen Gäste
  • Festredner Professor Dr. Klaus Töpfer
  • Führungskräfte aus Wirtschaft
  • Wichtige institutionelle bzw. politische Entscheidungsträger

Datum:

9. Juli 2021

Ort:

im Festsaal der Stiftung • Große Einsiedelsgasse 6a • 06406 Bernburg (Saale)

Vorläufiges Programm

12:00 Uhr

Ankommen

12:30 Uhr

Begrüßung durch Klaus Roth, Vorstandsvorsitzender der Stiftung

12:45 Uhr

Auftritt des deutsch-iranischen Duos „Parwaneh”

13:00 Uhr

Festrede durch Professor Dr. Klaus Töpfer, Bundesminister a.D.

13:45 Uhr

musikalisches Rahmenprogramm

14:00 Uhr

Verleihung der »Friedensengel 2021«
in den Kategorien:

»Beispielhafte Initiative«
Laudatio

»Der unbekannte Friedensengel«
Laudatio

»Der prominente Friedensengel – Öffentliches Wirken«
Laudatio

15:30 Uhr

Zusammensein

Die Festrede

Foto: Arno Mikkor (EU2017EE) Lizenz: cc-by-2.0
Quelle: https://www.flickr.com/photos/eu2017ee/37478782192

Die Festrede zum Friedensengel 2021 wird von Professor Dr. Klaus Töpfer gehalten.
Klaus Töpfer ist Gründungsdirektor und war bis 2015 auch Exekutivdirektor des Institute for Advanced Sustainability Studies (IASS) in Potsdam. Er war außerdem Exekutivdirektor des Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP) in Nairobi und Unter-Generalsekretär der Vereinten Nationen (1998-2006).

Von 1987 bis 1994 war er Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit und von 1994 bis 1998 Bundesminister für Raumordnung, Bauwesen und Städtebau. Außerdem war er von 1990 bis 1998 Mitglied des Deutschen Bundestages.

Klaus Töpfer ist im Präsidium der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen und im Kuratorium der Deutschen Stiftung Weltbevölkerung.

Für sein umweltpolitisches Engagement wurde Klaus Töpfer vielfach ausgezeichnet – mit dem Bundesverdienstkreuz, mehreren Ehrendoktorwürden und verschiedenen Umweltpreisen.

Wie wird gewählt?

Für den Friedensengel können Personen oder Einrichtungen/Vereine als Teilnehmerinnen von Dritten vorgeschlagen werden. Selbstnominierungen sind nicht möglich. Am Wettbewerb dürfen Personen, Initiativen und Organisationen aller Rechtsformen teilnehmen.

Die Jury nimmt eine Vorauswahl aller eingereichten Unterlagen nach folgenden Kriterien vor:
Nachhaltigkeit, Innovation, gesellschaftlicher Bedarf und Vorbildfunktion des Engagements der
Kandidatinnen. Auch die regionale Verteilung der Nominierten in Sachsen-Anhalt wird bedacht.
Die Wahl der Gewinner*innen für die Kategorien erfolgt durch eine Punktebewertung der Jury.

Die Jury

Die Jury setzt sich aus Persönlichkeiten des gesellschaftlichen und öffentlichen Lebens in Sachsen-Anhalt zusammen:

  • Frau Silvia Zöller, Geschäftsführerin »Wir helfen e.V.«
  • Herr Gerald Bieling, Geschäftsführer der Stadtwerke Bernburg und Vorsitzender des Kuratoriums der Stiftung Ev. Jugendhilfe
  • Herr Joachim Liebig, Kirchenpräsident der Evangelischen Landeskirche Anhalts und Mitglied im Kuratorium der Stiftung Ev. Jugendhilfe
  • Herr Dr. Winfried Bettecken, Leiter MDR SACHSEN-ANHALT
  • Herr Markus Bauer, Landrat des Salzlandkreises
  • Frau Barbara Klabunde, stellv. Programmdirektorin bei Radio SAW
  • Frau Simone Borris, Beigeordnete für Soziales, Jugend und Gesundheit bei der Landeshauptstadt Magdeburg
  • Herr Michael Marquardt, Friedensengel 2019 in der Kategorie »Beispielhafte Initiative«

Sponsorenangebote

Welche Sponsoringmöglichkeiten stehen Ihrem Unternehmen zur Verfügung?

Paket 1 ⁄⁄ Förderer

Wert ca. 500 bis 1.000 Euro

Online Website Friedensengel

  • Logo und Verlinkung zur Unternehmenswebsite in der Kategorie Sponsoren
  • Nennung des Unternehmens in redaktionellen Beiträgen

Online Jahrbuch Friedensengel
(Rückblick vergangene Preisverleihungen – dauerhaft präsent)

  • Logo mit Unternehmens-darstellung in einem Dreizeiler

Offline Preisveranstaltung Friedensengel

  • Lobende Erwähnung am Ende der Preisverleihung durch Projektion des Firmenlogos als Förderer
  • Einladung zur Preisverleihung (2 Freikarten)

Paket 2 ⁄⁄ Sponsor

Wert ca. 1.000 bis 5.000 Euro

Online Website Friedensengel

  • Logo und Verlinkung zur Unternehmenswebsite in der Kategorie Sponsoren
  • Anzeige des Firmenlogos auf der Startseite, rotierend
  • Redaktioneller Beitrag über neu gewonnen Sponsoren
  • Einbindung in die Social-Media Kommunikation

Online Jahrbuch Friedensengel
(Rückblick vergangene Preisverleihungen – dauerhaft präsent)

  • Logo mit Unternehmensdarstellungin einem Achtzeiler

Offline Preisveranstaltung Friedensengel

  • Unternehmenslogo auf allen Druckmedien zur VeranstaltungNennung auf Sponsorenwand
  • Besondere Erwähnung am Ende der Preisverleihung und Projektion des Firmenlogos als Sponsor
  • Einladung zur Preisverleihung (4 Freikarten)

Paket 3 ⁄⁄ Hauptsponsor

Wert ab ca. 5.000 Euro

Online Website Friedensengel

  • Logo und Verlinkung zur Unternehmenswebsite in der Kategorie Sponsoren
  • Permanente Anzeige des Firmenlogos auf der Startseite
  • Gesonderter redaktioneller Beitrag über neu gewonnen Hauptsponsor
  • Einbindung in die Social-Media Kommunikation

Online Jahrbuch Friedensengel
(Rückblick vergangene Preisverleihungen – dauerhaft präsent)

  • Logo mit Unternehmensdarstellung auf einer halben Seite

Offline Preisveranstaltung Friedensengel

  • Unternehmenslogo auf allen Druckmedien zur Veranstaltung
  • Besondere Hervorhebung auf Sponsorenwand
  • Herausgestellte Erwähnung am Ende der Preisverleihung als Hauptsponsor
  • Einladung zur Preisverleihung nach Abstimmung und Sponsorwert

Sonstiges

  • Gesonderte Pressemeldung über Sponsoring
  • Banner, RollUps und andere Präsentationsmöglichkeiten zur Preisverleihung

“Frieden ist etwas,
was nie von selber kommt!
Frieden ist unglaublich
zerbrechlich!”

ehemalige Bundesjustizministerin Katarina Barley
bei der Verleihung der Friedensengel 2019